Unsere Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Sie können unsere Cookies löschen. Wie das geht, erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle News aus aller Welt...

  1. Bayern München ist mit einem 4:0-Sieg über Hertha BSC in die Rückrunde gestartet. Der Rekordmeister schiebt sich damit auf Rang zwei der Bundesliga und liegt weiter vier Punkte hinter Spitzenreiter Leipzig.
  2. Aus Wut über die Regierung und die grassierende Korruption im Land sind erneut Hunderte Iraker auf die Straße gegangen. In Bagdad und im Süden des Landes blockierten sie Straßen und lieferten sich Kämpfe mit der Polizei.
  3. In Berlin beraten Vertreter aus mehr als zehn Ländern, wie die Waffenruhe in Libyen gefestigt werden kann. Vorab sprachen Kanzlerin Merkel und Außenminister Maas bereits mit den beiden libyschen Gegenspielern.
  4. Auch nach seinem Rücktritt als russischer Ministerpräsident wird Medwedjew die Regierungspartei Geeintes Russland weiter führen. Die Partei ist die Machtbasis für den russischen Präsidenten Putin.
  5. Dass die Linkspartei mit der CSU einer Meinung ist, kommt selten vor. Doch im Bericht aus Berlin unterstützt Fraktionschef Bartsch die von Söder geforderte Kabinettsumbildung - und lobt sogar einen CSU-Minister.
  6. In einer Villa am Berliner Wannsee trafen sich am 20. Januar 1942 Beamte und SS-Männer - sie berieten, wie die so genannte Endlösung zu organisieren sei. In dem Wannsee-Haus ist nun eine Dauerausstellung wiedereröffnet worden. Von Anke Hahn.
  7. Sie fotografierte Jimi Hendrix, Aretha Franklin und natürlich die Beatles: Linda McCartney setzte die Musikgrößen der 1960er-Jahre nah und unverfälscht in Szene. Die Ludwiggalerie in Oberhausen widmet ihr nun eine Ausstellung.
  8. Erneut ist die Polizei in Hongkong mit Tränengas gegen Demonstranten vorgegangen. Eine regierungskritische Kundgebung mit Zehntausenden Menschen im Stadtzentrum wurde aufgelöst.
  9. Auch am Wochenende sind Tausende Menschen im Libanon gegen Korruption und Misswirtschaft auf die Straße gegangen, und erneut gab es Auseinandersetzungen mit der Polizei. Fast 400 Menschen wurden dabei verletzt.
  10. Heftige Regenfälle haben im Südosten Brasiliens schwere Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst. Sechs Menschen kamen dabei ums Leben. Viele müssen ihre Häuser verlassen.
© 2016 - 2020 StompFM. All Rights Reserved By KDW. Designed By Tobby